Fachbeitrag

« Zurück

Lösungswege für eine Zeit konstanter Herausforderungen

09. Mai 2018 | Hamburg & der Norden (Nr. 2)

Die derzeitige Situation birgt für Stiftungen mehr als genug Herausforderungen – und die Lage dürfte auch noch eine ganze Weile anhalten. Eine für Stiftungen entscheidende Facette: Mit Anleihen kann man aktuell kaum mehr eine Rendite erzielen – im Gegenteil. Nach Abzug aller Kosten geht bei einem Investment in vermeintlich sichere Staatsanleihen momentan Geld verloren. Damit bricht bei vielen Stiftungen der Königsweg für ihre Vermögensverwaltung weg. Sie müssen um- und über neue Investitionsstrategien nachdenken.

Viele Vorstände haben bereits reagiert. Ihr Fokus richtet sich dabei auf Sachwerte – vor allem Immobilien. Nach einer jüngst publizierten Studie des Maecenata Instituts u.a. im Auftrag des Magazins „Die Stiftung“ verfügen bereits 60 Prozent der befragten Stiftungen über ein Immobilienvermögen. Doch sieht eine große Mehrheit Schwierigkeiten darin, geeignete Immobilien zu finden, und fürchtet hohe Aufwände im Management der Objekte. Gerade kleinere und mittlere Stiftungen suchen daher die Lösung in indirekten Investitionen, sprich in Immobilienfonds. Eine standardisierte Lösung führt jedoch selten weiter. Das Bankhaus M.M.Warburg & CO orientiert sich bei Lösungsansätzen allein an den individuellen Gegebenheiten jeder einzelnen Stiftung und bietet nicht zuletzt durch seine Unabhängigkeit eine breite Palette von sinnvollen Investitionsmöglichkeiten. Ist es für den Stiftungsvorstand entscheidend, den eigenen Verwaltungsaufwand zu minimieren, kann ein offener, aktiv gemanagter Immobilienfonds die richtige Wahl sein. Möchte die Stiftung lieber eine größere Kontrolle über die einzelnen Investitionsentscheidungen behalten, eignet sich in der Regel eher ein geschlossener Fonds oder gar der direkte Erwerb von Immobilien. 

Durch ihre langjährige Erfahrung in der Betreuung von Stiftungen sowie durch die eigene Stiftungsarbeit wissen die Berater der unabhängigen Privatbank, worauf es in der konkreten Situation ankommt und was Stiftungen benötigen. Dabei unterstützt die Bank auch bei Spezial- oder Einbringungsfonds.

Stiftungen benötigen individuell zugeschnittene Konzepte. Auch ein Engagement in Aktien und Private Equity kann für Stiftungen interessant sein; wenngleich ein solches Investment für viele Neuland ist. Nicht selten muss vor diesem Schritt die Satzung angepasst und juristischer Rat eingeholt werden. Die Unterstützung von Vorständen bei diesen Themen durch die Warburg Bank sowie deren fachliche Beratung sichern Stiftungen bei den entsprechenden Engagements ab. Die sinnvolle Portfolio-Beimischung wird in vielen Fällen so ermöglicht. Im Falle von Private Equity können Investoren zum Beispiel den täglichen Schwankungen des Aktienmarktes entgehen und auf eine ansprechende Rendite hoffen, wenn sie bereit sind die entsprechenden Risiken zu tragen. Der Knackpunkt hierbei ist jedoch der Zugang: So haben die meisten Private-Equity-Fonds hohe Mindestzeichnungssummen. Als Partner unterstützt M.M.Warburg & CO Stiftungen hier mit wertvoller Expertise, guten Kontakten sowie klar formulierten und passenden Empfehlungen. Für die Anlage in Aktien und Renten bietet die Bank exklusiv zwei speziell auf die Stiftungsbedürfnisse ausgerichtete Vermögensverwaltungen an. Ihr Fokus liegt unter anderem auf ausschüttungsfähigen Erträgen. 

Viele Faktoren beeinflussen die individuelle Strategie der jeweiligen Stiftung. Neben der Auswahl der Anlageklassen setzen sich immer mehr Stiftungen über Nachhaltigkeitskriterien und Mission Investing konkrete und individuelle Vorgaben und Standards. 

Die Beratung durch M.M.Warburg & CO berücksichtigt diese individuellen Wünsche, indem die Bank einen Kriterienkatalog aufgestellt hat, der auch nachhaltige Gesichtspunkte berücksichtigt und Investitionsmöglichkeiten danach bewertet. Bei rechtlichen und steuerrechtlichen Themen kann die Warburg Bank über die Einbeziehung unterschiedlichster Netzwerkpartner Stiftungen bei ihrer wichtigen Arbeit für die Gesellschaft zielgerichtet und tatkräftig unterstützen. Denn nur mit vertrauensvollen Partnern lassen sich die aktuellen und künftigen Herausforderungen meistern – zum Wohle unserer Gesellschaft.

HamburgM.M. Warburg & CO

Kontakt

M.M. Warburg & CO
Ferdinandstraße 75
20095 Hamburg

Kooperations- & Medienpartner

© 2018, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten