Fachbeitrag

« Zurück

Impact Investing mit Erneuerbaren Energien

19. März 2018 | Rhein-Main (Nr. 7)

Die Niedrigzinsphase und ein neues Bewusstsein von der ethischen Bedeutung einer Geldanlage – Stichwort Impact Investing – haben bei Stiftungen zu einem grundlegenden Perspektivwechsel in der Vermögensanlage geführt: das Augenmerk richtet sich nicht nur auf die finanzielle Rendite, sondern ebenso auf die soziale und ökologische Wirkung.

Vor vier Jahren begann die 7x7 Unternehmensgruppe damit, die klassischen Elemente einer Geldanlage – Sicherheit, Liquidität und Rendite – mit der ethischen Komponente zu verbinden. Daraus entstanden zwei Sachwertanleihen, die in gesellschaftsrelevante Immobilien wie Kitas investierten. Ende 2017 kommt nun eine weitere nicht börsennotierte Anleihe auf den Markt: die 7x7 Energieanleihe 2027. Aus deren Mitteln wird die 7x7 Energiewerte Deutschland II. GmbH & Co. KG. Solarparks bauen und betreiben – mit Schwerpunkt auf der Region im Dreiländereck Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Hier hat der Projektentwickler 7x7energie GmbH bereits Freiflächen- und Dachanlagen in Höhe von 16 Mio. Euro realisiert.

Neben dieser langjährigen Erfahrung mit dem Bau von und der Investition in Erneuerbare Energien profitiert der Anleger von weiteren Vorteilen des Investments: hohe, regelmäßige und stabile Erträge; eine planbare feste Verzinsung; und natürlich der aktive Beitrag zum Klimaschutz und zur Entwicklung unabhängiger Energienetze. Durch Besicherung über Rechte an den Solarparks erhält der Anleger überdies ähnliche Sicherheiten wie bei einem direkten Besitzverhältnis: von der Abtretung der Einspeisevergütungsansprüche bis hin zu Grundpfandrechten an Grundstücken oder anderen Flächen, die für die Errichtung von Anlagen erworben wurden u. a. m.

Downloads

Bonn7x7invest AG

Kontakt

7x7invest AG
Plittersdorfer Straße 81
53173 Bonn

Kooperations- & Medienpartner

© 2018, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten