News

« Zurück

Kein leichtes Los: VC Wiesbaden trifft im DVV-Pokal auf Schwerin

Freitag, 14. Juni 2019
Tanja Großer muss sich im DVV-Pokal-Achtelfinale gegen den Schweriner Block durchsetzen (Foto: © Detlef Gottwald)

Im Achtelfinale des DVV-Pokals der Saison 2019/2020 reisen die Erstliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden zum amtierenden Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin. Die Partie findet am Wochenende des 2. und 3. November in der Palmberg Arena statt. Das ergab die heutige Auslosung im Rahmen der Bundesliga-Versammlung in Berlin.

„Beim amtierenden Pokalsieger antreten zu müssen, ist nicht gerade das leichteste Los“, sagt VCW-Chef-Trainer Christian Sossenheimer in einer ersten Reaktion. Er spielt damit nicht nur auf die Stärke des Gegners, sondern auch auf den langen Anreiseweg für sein Team an. Chancenlos wird der VC Wiesbaden im hohen Norden jedoch nicht sein, schließlich konnten die Hessinnen in den vergangenen drei Spielzeiten jeweils ihr Liga-Hauptrundspiel beim SSC Palmberg Schwerin gewinnen. „Wir werden also selbstbewusst dorthin fahren“, so Sossenheimer weiter.

Die komplette Auslosung im DVV-Pokal der Frauen im Überblick:

  • SSC Palmberg Schwerin vs. VC Wiesbaden
  • Sieger Nordost-Nord vs. Ladies in Black Aachen
  • Sieger Nordwest-West vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen
  • Sieger Südwest-Ost vs. Schwarz-Weiß Erfurt
  • Sieger Südost vs. Rote Raben Vilsbiburg
  • Sieger Süd vs. Dresdner SC
  • USC Münster vs. SC Potsdam
  • Allianz MTV Stuttgart vs. NawaRo Straubing

Alle Achtelfinal-Partien werden am Wochenende des 2. und 3. November 2019 statt. Das DVV-Pokalfinale 2020 findet dann am 16. Februar in der Mannheimer SAP Arena statt.

Stiftungsführer

Kontakt

“Stiftungsführer”
Michel und Stich GmbH
Luisenstraße 8
65185 Wiesbaden

Tel.: +49 611 880084 80
Website

Kooperations- & Medienpartner

© 2019, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten