News

« Zurück

Stiftung Wohnbrücke Hamburg in sechs Kapiteln: Ausblick (6)

Montag, 09. April 2018

6. Ausblick

Mit ihrem Konzept leistet die Stiftung Wohnbrücke Hamburg einen wichtigen Beitrag zur Schaffung langfristiger Strukturen, die für die dauerhafte Integration von Geflüchteten in unserer Gesellschaft unabdingbar sind. Der Erfolg gibt den Initiatorinnen und ihren Wegbegleitern recht: Bereits über 400 Menschen konnten in den ersten zwei Jahren dauerhaft in eigenen Wohnungen in Hamburg vermittelt werden. Die begründeteten Mietverhältnisse laufen komplikationslos und viele Vermieter haben aufgrund ihrer guten Erfahrungen bereits mehrere Wohnungen über die Wohnbrücke vermietet. Die erfolgreichen Vermittlungen zeigen, wie es funktionieren kann und machen Mietern, Ehrenamtlichen und Vermietern Mut, auch jenseits des Projekts Wohnbrücke aufeinander zu zu gehen. So werden inzwischen eine Vielzahl von Mietverhältnissen auch direkt an von Wohnunglotsen begleitete Geflüchtete vermietet, ohne, dass die Wohnbrücke die eigentliche Wohnungsvermittlung vollzieht. Die Stadt Hamburg stellt die Wohnbrücke in Ihrem aktuellen Integrationskonzept 2017 als „Best Practice Beispiel“ vor (S. 88) und hat den Aufbau aus Fördermitteln unterstützt.

Im Sommer 2017 wurde das Konzept nominiert für den Integrationspreis der Initiative „Soziale Stadt“ unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Steinmeier und wurde als einer von sieben Bundessiegern beim Wettbewerb „startsocial“ im Bundeskanzleramt ausgezeichnet.

Dennoch sind die Herausforderungen groß. Auf lange Sicht bleibt die Stiftung Wohnbrücke Hamburg auf Spenden, Zustiftungen und Fördermittel angewiesen, um die erfolgreiche Arbeit fortzusetzen. Langfristige Förderungen und CSR-Kooperationen erhöhen die Planungssicherheit und Nachhaltigkeit des Projekts. Daran arbeiten die Verantwortlichen, genauso wie an einer Übertragung des Konzepts auf andere Ballungsgebiete. 

(Bild: startsocial_Preisverleihung, Bildrechte: Bundesregierung/Breloer)

Stiftung Wohnbrücke Hamburg


Kontakt

Stiftung Wohnbrücke Hamburg
c/o Haspa Hamburg Stiftung
Adolphsplatz/Ecke Großer Burstah
20457 Hamburg

Kooperations- & Medienpartner

© 2018, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten