News

« Zurück

Stiftung Wohnbrücke Hamburg in sechs Kapiteln: Runder Tisch startet 2015 (2)

Montag, 12. März 2018

2. Runder Tisch startet 2015

An eine Stiftungsgründung dachte zunächst niemand. Anne Woywod und Ute Groll, die selbst schon länger in der Flüchtlingshilfe aktiv waren, wollten zunächst „nur“ Akteure und Entscheider von Stiftungen, Kirchengemeinden, aus der Immobilienwirtschaft, von Behörden, Mieterverbänden und Bürgerinitiativen an einen Tisch bringen. Diese sollten an einem moderierten Runden Tisch „Integrative Flüchtlingsunterbringung“ Möglichkeiten suchen, wie diese Einrichtungen Geflüchtete unterstützen können, möglichst schnell aus öffentlicher Unterbringung eigenen Wohnraum zu ziehen. Die eigenen persönlichen Kontakte der Initiatorinnen Woywod und Groll zu Geflüchteten hatten gezeigt, dass Integration so viel schneller und besser gelingt, sobald die Geflüchteten ein selbstbestimmtes Leben in einer gewachsenen Nachbarschaft – notwendigerweise mit vielen Begegnungen mit den Alteingesessenen – führen können. 

Diese besondere Form der Vernetzung jenseits von Aufträgen, Zuständigkeiten, Verantwortungen und Bürokratie und die besondere Einbindung der Zivilgesellschaft über den Runden Tisch führte schließlich zu einer ganz eigenen Dynamik. Insgesamt sechs Mal trafen sich die Teilnehmer von April bis September 2015. Schnell wurde das Anliegen der Initiatorinnen zu einer gemeinsamen Sache. Leidenschaftlich wurde diskutiert, welche Hürden zu überwinden sind, damit Vermieter an Geflüchtete vermieten können und wollen. Es wurde eruiert, welche Strukturen und Hilfsangebote bereits existieren und wo Hemmschwellen bestehen, diese auch in Anspruch zu nehmen. Es wurden auch operative best-pracise-Beispiele, wie z.B. die Stiftungs-Lotsen der Hamburger Homann-Stiftung, unter die Lupe genommen.

(BILD: Flipchart_Mietverhältnis, Bildrechte: Wohnbrücke, Anne Woywod)

Stiftung Wohnbrücke Hamburg


Kontakt

Stiftung Wohnbrücke Hamburg
c/o Haspa Hamburg Stiftung
Adolphsplatz/Ecke Großer Burstah
20457 Hamburg

Kooperations- & Medienpartner

© 2019, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten