News

« Zurück

TuaRes Stiftung: Neue Strategie - Drei zusätzliche Schulen

Freitag, 19. Juli 2019
Unsere Sozialarbeiterin Florence Zongo mit einigen unserer Grundschülerinnen im Projekt Kogonéré nahe des ländlichen Boulsa. / Foto: © Cassiane Cladis, TuaRes Stiftung

Für das neue Schuljahr haben wir uns entschieden, drei weitere Schulen in unser Programm aufzunehmen.

Dies ist das Ergebnis unserer neuen Strategie, die wir ab September 2019 umsetzen werden. Wir haben in den letzten Jahren gelernt, dass es wichtig und von enormem Vorteil ist, die Ausbildung der Mädchen bereits ab der Grundschule zu fördern. Ab der Grundschule lernt man in Burkina Faso Französisch. Während die Mädchen zuhause Mooré oder andere Stammessprachen sprechen, ist Französisch die Amtssprache in Burkina und somit die Sprache, in der der Unterricht durchgeführt wird. Gute Französischkenntnisse sind demnach essentiell. Wir haben leider erlebt, dass Mädchen, die von der Grundschule zur weiterführenden Schule wechseln, immer noch Probleme mit der französischen Sprache und ihrer Schrift haben. Daher haben wir viele Treffen mit Grundschulen, die an die weiterführenden Schulen, in denen wir arbeiten, angrenzen, sowie mit Grund- und weiterführenden Schulen in einem anderen Problemgebiet der Vororte von Ouagadougou durchgeführt, um motivierte und engagierte Partnerschulen zu finden, die unsere Vision teilen.

Die Rekrutierung der neuen Mädchen an diesen drei neuen Schulen fand im Juni statt. Das gesamte TuaRes Team in Burkina war am Prozess beteiligt.

Über 551 Anträge wurden bearbeitet, ungefähr 690 einzelne Mädchen (und ihre Eltern) wurden befragt, mehr als 250 Haushalte wurden besucht und schließlich wurden 200 neue Teilnehmerinnen für das nächste Jahr ausgewählt.

Ergebnisse für die drei neuen Programmstandorte

Nabitenga: 111 Bewerber, 82 ausgewählt
Marcoussis: 137 Bewerber, 33 ausgewählt
Rayimwende: 303 Bewerber, 85 ausgewählt

TuaRes Stiftung

Kontakt

TuaRes Stiftung
Siegfriedstr. 8
80803 München

office@tuares.org
Tel.: +49 89 904101220
Website

Kooperations- & Medienpartner

© 2019 »Wir tun Gutes« Stiftungsführer, Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten