Stiftungsprofil

« Zurück

HOSPIZIUM-Stiftung

Copyright: Hospizium-Stiftung

Wer wir sind

Begleitung im Sterben heißt Hilfe zum Leben – bis zuletzt. 

Die HOSPIZIUM-Stiftung fördert stationäre und ambulante Hospizarbeit in drei Hospizen: Hospiz ADVENA in Wiesbaden, Hospiz ADVENA in Leipzig und Hospiz ANAVENA in Hadamar mit insgesamt 44 Zimmern für schwerstkranke Menschen ab dem 18. Lebensjahr und ihre Angehörigen. 

Gemeinsam wollen wir den verbleibenden Tagen mehr Leben geben, nicht unbedingt dem Leben mehr Tage, so unser Leitgedanke. Wir geben unser Bestes, damit die verbleibende Lebenszeit jedes einzelnen Bewohners für ihn und seine Familien so lebenswert und wertvoll wie möglich wahrgenommen und erlebt werden kann.

Durch qualifiziertes Pflegepersonal, stetige Reflexion und vielfältige Kooperationen leisten die von uns geförderten Hospize einen wertvollen Beitrag zu einer menschenwürdigen Lebens- und Sterbebegleitung. Alle Maßnahmen der Pflege und Betreuung werden ausschließlich nach dem Willen des Bewohners durchgeführt. Dabei steht der einzelne Mensch mit seinen Bedürfnissen und Wünschen immer im Mittelpunkt.

In den von uns geförderten Hospizen werden Menschen in ihrer letzten Lebensphase so unterstützt und begleitet, dass sie ihr Leben so lange wie möglich in eigener Verantwortung und nach eigenen Wünschen gestalten können. Menschen erleben hier Geborgenheit, Zuwendung und liebevolle und professionelle Pflege.

Gründungsjahr

2015

Schwerpunkte

In den von uns geförderten Hospizen darf zwar auch gestorben und getrauert werden. Ganz besonders und in erster Linie darf und soll dort aber auch gelacht und gelebt werden. Weltanschauliche Neutralität und Religionsungebundenheit sind für uns selbstverständlich. Das bedeutet, dass Menschen aller Religionen und Herkunftsländer in den von der Stiftung geförderten Hospizen gleichermaßen herzlich willkommen sind. So finden beispielsweise griechisch-orthodox-gläubige Menschen hier genauso ihren Zufluchtsort wie überzeugte Atheisten, Menschen chinesischer Herkunft oder Menschen muslimischen Glaubens. „Auch sind die von uns geförderten Hospize offen für obdachlose oder inhaftierte Personen, wenn diese mit einer schweren Erkrankung im Endstadium konfrontiert sind. Das ist in der Hospizlandschaft keineswegs selbstverständlich und wir sind stolz darauf, hier eine Vorreiterrolle einzunehmen.“, so Lothar Lorenz, Vorstandsvorsitzender der Hospizium-Stiftung.

Wirkungsregionen

Wiesbaden, Hadamar, Leipzig

Wirkungsform

Operativ

Rechtsform

Stiftung des bürgerlichen Rechts

Mitarbeiter 

1-5

Vorstandsmitglieder 

Lothar Lorenz (Vorstandsvorsitz)
Melanie Kell
Wolfgang Groh

Wir suchen

Vernetzung
Ehrenamtliche
Patenschaften
Spender
Zustiftungen
Kooperationen
Zuweisungen
Erbschaften und Nachlassspenden 

Weitere Informationen

Stiftungsflyer

Social Media

Facebook

Stiftungssitz

Wiesbaden

Kontakt

HOSPIZIUM-Stiftung
Bahnstraße 9b
65205 Wiesbaden

Tel.: +49 611 97427955
Website

Ansprechpartner


Lothar Lorenz
Vorstandsvorsitzender
Mobil: +49 162 2904999
lothar.lorenz@ifb-stiftung.de




Eva Frischmann
Spender-Betreuung Wiesbaden / Hadamar
Tel.: +49 611 97427955
eva.frischmann@ifb-stiftung.de




Ann Stürzebecher
Spender-Betreuung Leipzig
Tel.: +49 341 25698790
ann.stuerzebecher@ifb-stiftung.de

Spendenkonto

Wiesbadener Volksbank
Stichwort: Hospiz ADVENA Wiesbaden
IBAN: DE06 5109 0000 0000 1777 09

Sparkasse Leipzig
Stichwort: Hospiz ADVENA Leipzig
IBAN: DE82 8605 5592 1100 9430 10

Kreissparkasse Limburg
Stichwort: Hospiz ANAVENA Hadamar
IBAN: DE22 5115 0018 0040 4594 48

Geldauflagen-Konto
IBAN DE93 5109 0000
0000 1741 06

Kooperations- & Medienpartner

© 2019, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten