Stiftungsprofil

« Zurück

Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt

Wer wir sind

Die Erfolgsgeschichte der Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt begann mit Bernhard Grzimek. Durch seinen Film „Serengeti darf nicht sterben“ und unzählige TV-Auftritte brachte er die Wildnis in die Wohnzimmer – und bat um Spenden! Was als Spendenaufruf begann, ist heute die private, gemeinnützige Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt. Sie gehört zu den größten privaten Naturschutzstiftungen in Europa.

Ziel der Stiftung ist es, die biologische Vielfalt zu bewahren. Daher unterstützt sie als Förderstiftung die Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V. beim Schutz von Wildtieren. Und der Erhaltung ihrer natürlichen Lebensräume – von den Wäldern Europas über die Steppen Afrikas bis zu den Tropenwäldern Asiens und Südamerikas.

Der Erfolg ihrer Arbeit beruht auf einer langfristigen, strategischen Ausrichtung. Alle Projekte haben mehrjährige Laufzeiten, einige bestehen schon seit Jahrzehnten. Dank zahlreicher Förderer ist es möglich, praktische Naturschutzarbeit umzusetzen: vom Training der Ranger bis hin zur Umweltbildung für Kinder. Förderer können lebzeitig oder testamentarisch die Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt mit Spenden oder Zustiftungen ins Stiftungskapital unterstützen oder eine unselbständige Treuhandstiftung oder einen Namensfonds unter dem Dach der Stiftung gründen. Die Anlage des Stiftungskapitals unterliegt strengen ethischen Grundsätzen und der Jahresabschluss wird von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft.

Gründungsdatum

2001

Stifter/Stifterin

Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.


Schwerpunkte

  • Naturschutz
  • Tierschutz

Wirkungsregionen

Deutschland, Europa, Afrika, Südost-Asien, Südamerika

Wirkungsform

Fördernd und über die Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V. operativ

Rechtsform

Stiftung des bürgerlichen Rechts

Mitarbeiter

Mehr als 20

Stiftungsratsmitglieder

Gerhard Kittscher (Vorsitzender)
Prof. Dr. Manfred Niekisch (stellv. Vorsitzender)
Klaus Becker
Hans Bernhardt
Dr. Jürgen Heraeus
Dr. Thomas Kantenwein
Dr. Norbert Kloppenburg
Dr. Rudolf Kriszeleit
Johann-Peter Krommer
Dr. Alfried M. Lütkenhaus
Dr. Manuela Rottmann


Wir suchen 

Vernetzung
Zustifter
Spender

Social Media

Facebook
Instagram
Twitter
YouTube

Stiftungssitz

Frankfurt am Main

Kontakt

Stiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt
Bernhard-Grzimek-Allee 1
60316 Frankfurt am Main

info@zgf.de
Tel.: +49 69 9434460
Fax: +49 69 43 93 48
Website

Ansprechpartner

Florian Becker-Gitschel
Leiter Finanzen
Tel.: +49 69 9434 4622
Becker-gitschel@zgf.de


Dirk Barth
Leiter Fundraising
Tel.: +49 69 9434 4618
barth@zgf.de


Susanne Frank
Tel.: +49 69 9434 4622
frank@zgf.de

Spendenkonto

DE63 5005 0201 0000 3102 80
HELADEF18522

Kooperations- & Medienpartner

© 2018, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten