Stiftungsprofil

« Zurück

Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke (Kinder-Hospiz Sternenbrücke)

Wer wir sind

Seit 2003 hilft das Kinder-Hospiz Sternenbrücke unheilbar erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahre, die gemeinsam mit ihren Angehörigen aufgenommen werden, ein würdevolles Leben bis zu ihrem Tod gehen zu können.  

Für viele betroffene Familien ist das Kinderhospiz zu einem „zweiten Zuhause“ geworden. Ein vertrautes Umfeld, in dem sie im Rahmen der Entlastungspflege Kraft schöpfen und in das sie zurückkehren können, wenn ihr erkranktes Kind seinen letzten Lebensweg geht. Auch nach dem Verlust ihres Kindes, steht die Sternenbrücke den Angehörigen zur Seite. 
 
Um alle betroffenen Familien – unabhängig ihrer finanziellen Situation – auf ihrem Weg begleiten zu können, ist die Sternenbrücke jährlich auf Spenden in Höhe von 1,85 Millionen Euro angewiesen. 

Stiftungszweck 

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige und gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Zweck der Stiftung ist die selbstlose Unterstützung von Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen und seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind oder aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation die Hilfe anderer benötigen, die Förderung des Wohlfahrtswesens sowie die Förderung der Bildung.   
 
Der Stiftungszweck wird im Wesentlichen verwirklicht durch den Betrieb eines Kinderhospizes (palliativ-pflegerische Einrichtung) zur Unterbringung und Pflege von jungen Menschen, die wegen der besonderen Schwere ihrer Krankheit stark pflegebedürftig, ohne Hoffnung auf Heilung sind und zum Teil nur noch eine geringe Lebenserwartung haben.  

Gründungsjahr

Gründungsjahr der Stiftung: 2001
Eröffnung des Kinder-Hospiz Sternenbrücke: 2003 

Schwerpunkte  

Bürgerschaftlicher Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke. 

Wirkungsregionen 

Deutschland (Standort: Hamburg-Rissen)

Wirkungsform 

Operativ 

Rechtsform 

Rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts 

Art/Dauer 

Auf ewig angelegt

Siegel/Auszeichnungen 

Unter anderem: 2010:  Initiatorin und Hospizleitung Ute Nerge erhält die „Goldene Bild der Frau“ 2013:  Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke wird mit einem Senatsempfang geehrt 2014:  Initiatorin und Hospizleitung Ute Nerge wird der Verdienstorden der Bundesrepublik   Deutschland verliehen 2014:  Die Sternenbrücke wird mit dem ersten Preis des Hamburger Stiftungspreises geehrt 

Social Media

Facebook
YouTube

Veröffentlichung

  • 26. Feb

    „Tag der offenen Tür“ in der Sternenbrücke Montag, 26. Februar 2018

    Am 1. Mai 2018 laden wir alle Interessierten von 12 Uhr bis 18 Uhr zu unserem „Tag der offenen Tür“ in die Sternenbrücke ein. Kleine und große Besucher haben an diesem Tag – an dem die Räumlichkeiten …

Stiftungssitz

Hamburg

Kontakt

Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke
Sandmoorweg 62
22559 Hamburg

info@sternenbruecke.de
Tel.: 040 81 99 12 0
Fax: 040 81 99 12 50
Website

Ansprechpartner

Stefanie Wolter 
Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising
Tel.: 040 81 99 12 757
s.wolter@sternenbruecke.de


Nele Ischdonat 
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 81 99 12 758
n.ischdonat@sternenbruecke.de


Dr. Isabella Vértes-Schütter 
Vorsitzende der Stiftung

Ute Nerge 
Initiatorin und Hospizleitung

Peer Gent 
Geschäftsführender Vorstand

Spendenkonto

Hamburger Sparkassen
IBAN: DE69 2005 0550 1001 3007 87
BIC: HASPDEHHXXX

Kooperations- & Medienpartner

© 2018, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten