Stiftungsprofil

« Zurück

stiftung st. franziskus heiligenbronn

Die stiftung st. franziskus heiligenbronn begleitet, fördert und berät die ihr anvertrauten Menschen z. B. in ihren Schulen, Beratungsstellen, mobilen Diensten, in Altenzentren wie in der Kinder- und Jugendhilfe. Die Hilfe zur Selbsthilfe steht im Mittelpunkt der täglichen Arbeit. Die Stiftung begleitet mehr als 6.000 Menschen. Sie beschäftigt etwa 2.270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Lebendig sein – lebendig bleiben – lebendig werden“

Unter diesem Motto engagiert sich die stiftung st. franziskus heiligenbronn seit über 25 Jahren für sinnes- und mehrfachbehinderte, alte und pflegebedürftige Menschen sowie Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Sie sollen Selbstbestimmung und Teilhabe leben und sich entwickeln können. Die stiftung st. franziskus heiligenbronn begleitet, fördert und berät die ihr anvertrauten Menschen z. B. in ihren Schulen, Beratungsstellen, mobilen Diensten, in Altenzen-tren wie in der Kinder- und Jugendhilfe. Die Hilfe zur Selbsthilfe steht im Mittelpunkt der täglichen Arbeit. Die Stiftung begleitet mehr als 6.000 Menschen. Sie beschäftigt etwa 2.270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Stiftung ging aus dem 1857 in Schramberg-Heiligenbronn gegründeten Franziskanerinnen-Konvent hervor. Sie erfüllt als weltoffene kirchliche Einrichtung einen caritativen Auftrag. Dabei orientiert sie sich am franziskanischen Lebens- und Arbeitsstil und überprüft ihr Handeln auf diesem Hintergrund.

Eine Perspektive für sinnesbehinderte Kinder und Jugendliche

Gerade die sinnesbehinderten Kinder und Jugendlichen, die von der Stiftung in den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit den Schwerpunkten Sehen und Hören betreut werden, sind sehr lebendig. Sport hat daher einen hohen Stellenwert. Für hörgeschädigte wie sehbehinderte Kinder und Jugendliche sind Spiel, Sport und Bewegung wichtig für ihre Entwicklung. Nur, wenn sie in jungen Jahren lernen, sich angstfrei zu bewegen, sind sie später in ihrer Beweglichkeit weniger eingeschränkt.

Die in Heiligenbronn vorhandene Sporthalle entspricht nicht mehr den Voraussetzungen für den heutigen Sportunterricht. Die Licht- und Geräuschverhältnisse sind schlecht. Zudem sind Spielfeld und Geräteräume zu klein. Das Sportangebot der Schule kann folglich nur in reduzierter Form angeboten werden.

Wir machen Schule. Machen Sie mit.

Der Wunsch nach einem Neubau der barrierefreien Schulsporthalle besteht schon längere Zeit. Für 2019 ist der Bau von St. Christophorus geplant. Sehbehinderte Kinder können sich durch farbige und taktile Bodenlinien besser orientieren. Schalldämmende Akustikdecken bieten hörgeschädigten Kindern bestmögliche akustische Wahrnehmung. Mit der Spendenaktion „Wir machen Schule. Machen sie mit.“ sucht die Stiftung Unterstützer, damit sich die sinnes- und mehrfachbehinderten Kinder, bald frei und sicher in der neuen Sporthalle bewegen können.

Um den Bau finanzieren zu können, ist die Stiftung auch auf Hilfe von Spendern angewiesen. Für die ganzheitliche Förderung der Schüler mit einem Handicap braucht es nicht nur moderne Schulräume, sondern auch passende Räumlichkeiten und Materialien für Schul- und Freizeitsport. Wir machen Schule. Machen Sie mit!


Social Media

Facebook

Kontakt

stiftung st. franziskus heiligenbronn
Kloster 2
78713 Schramberg-Heiligenbronn

info@stiftung-st-franziskus.de
Tel.: +49 7422 569 0
Fax: +49 7422 569 3300
Website

Ansprechpartner


Anna-Maria Hammacher
Marketing & Fundraising, Referat Kommunikation

Tel.: +49 7422 569 3386
Fax: +49 7422 569 3300
spenden@stiftung-st-franziskus.de

Kooperations- & Medienpartner

© 2019, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten