Stiftungsprofil

« Zurück

Veronika-Stiftung

Wer wir sind

Die Veronika-Stiftung legt aus christlicher Überzeugung unter dem Motto „Die Hand zum Leben reichen“ den Schwerpunkt ihrer Stiftungsarbeit auf Tabuthemen, wie Krankheit, Schmerz und Tod. Sie trägt dazu bei, das Leid kranker Kinder und älterer Menschen zu lindern.

Damit Kinder, die unter Schmerzen leiden und deren Angehörige entlastet werden, fördert die Stiftung persönliche und behutsame Betreuung. Diese positiven und seelsorgerlichen Projekte finden in Kinderstationen, Pflegediensten für Kinder und Kinderhospizen statt.

Für ein würdiges Altern unterstützt die Stiftung Altenpflegeheime und die qualifizierte Begleitung von Schwerkranken in Palliativ- und Hospizstationen. Schmerz- und symptomlindernde Therapien, aber auch menschliche Nähe und Fürsorge, sollen ein erfülltes und möglichst beschwerdefreies Leben bis zuletzt ermöglichen.

Die Stiftung geht zurück auf die 1925 gegründete Veronika-Schwesterngemeinschaft. Bis zum Jahr 2002 unterhielten die Schwestern in Stuttgart unter anderem die Veronika-Klinik. Als sie sich aus Altersgründen nicht mehr aktiv um die bedürftigen Menschen kümmern konnten, sicherten sie ihr Lebenswerk mit der Veronika-Stiftung.

Gründungsjahr

2002

Stiftungszweck

Ermöglichung und Sicherung menschenwürdiges Leben von der Zeugung bis zum Tod gemäß den Glaubenswahrheiten und Grundsätzen der Katholischen Kirche.

Schwerpunkte

Im Fokus der Stiftung stehen kranke Kinder und alte Menschen, Hospiz und Palliativversorgung. Dabei fördert die Stiftung bevorzugt kirchliche Einrichtungen und Projekte, die Ziele und Vorhaben der katholischen Kirche zum Inhalt haben.

Wirkungsregion

Gebiet der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Wirkungsform

Die Veronika-Stiftung fördert Projekte entsprechend ihrer Zielsetzung und initiiert eigene Projekte.

Rechtsform

Rechtsfähige kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts

Organe

Stiftungsvorstand

Robert Antretter, Vorsitzender, ehemaliger Bundestags-Abgeordneter, Mitglied der Bioethik-Kommission Bayern sowie bis Ende 2013 Vorsitzender der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Elke Zimmermann, Geschäftsführender Vorstand, Leiterin der Stabsstelle Fundraising im Bischöflichen Ordinariat Rottenburg

Stiftungsrat

Dr. Clemens Stroppel, Vorsitzender, Generalvikar des Bischöflichen Ordinariats, Rottenburg,

Frau Dr. Monika Stolz, Ministerin a. D., Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Rudolf Köberle, Minister a. D, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Erwin Wespel, Vorruhestand, ehemals Mitglied der Hauptabteilung Pastorale Konzeption im Bischöflichen Ordinariat Rottenburg

Wir suchen

Zustifter
Spender

Stiftungssitz

Rottenburg

Kontakt

Veronika-Stiftung
Eugen-Bolz-Platz 1
72108 Rottenburg

veronika-stiftung@bo.drs.de
Tel.: +49 7472 169 535
Website

Ansprechpartner

Robert Antretter
Vorstand


Elke Zimmermann
Vorstand

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE38 6012 0500 0001 7400 00
BIC: BFSWDE33STG

Kooperations- & Medienpartner

© 2019, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten