Unsere Vision – Unsere Mission – Zentrale Werte


Unsere Vision:

Für die Stiftung von morgen

Es gibt in Deutschland fast 22.000 eingetragene sowie eine große Zahl nicht rechtsfähiger Stiftungen. Die mit Abstand meisten von ihnen sind gemeinnützig tätig. Von deren Engagement – als Ergänzung zu dem der öffentlichen Einrichtungen – hängt maßgeblich das Wohl unserer Gesellschaft ab.

Doch derzeit wird deren Handlungsfähigkeit massiv gefährdet – vor allem durch zwei Faktoren:

  • Anhaltender Nullzins: Klassische Stiftungen leben und fördern aus den Erträgen ihres „unantastbaren“ Stiftungsvermögens; Spenden und weitere Finanzspritzen könnten deren Ausfall mindern.
  • Generationenwechsel: Immer mehr Stiftungen fehlt geeigneter „Nachwuchs“ für die meist ehrenamtlichen Tätigkeiten vom Projekthelfer bis hin zum Vorstandsmitglied.

Auch und gerade aufgrund dieser Widrigkeiten:
Wir wünschen uns eine florierende Zukunft der wertvollen Stiftungslandschaft.

> Zurück nach oben


Unsere Mission:

Das Höchstmaß an Sichtbarkeit für Stiftungen

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, Stiftungen und deren potenzielle Förderer, Unterstützer und Nachfolger zueinander zu führen. Häufig handelt es sich dabei um Menschen, die heute noch nichts von der Vielfalt der sie umgebenden Stiftungslandschaft wissen.

Insofern erscheint dies in erster Linie eine Aufgabe der Kommunikation. So erarbeiten und pflegen wir eine Liste aller Stiftungen und versuchen sie der Öffentlichkeit möglichst attraktiv, umfassend und effizient näher zu bringen. Dazu nutzen wir die jeweils zielführenden Medien und Berührungspunkte aus den Bereichen Print, Online und Event.

> Zurück nach oben


Zentrale Werte:

Nutzen schaffen, Stiftungskapital schonen

Um uns mit angemessenem Druck unserer Herzensangelegenheit widmen zu können, haben wir uns als Unternehmen organisiert. Und zielführende Kommunikationsmaßnahmen sind kostenintensiv (Recherche, Design, Druck, Programmierung, Beilage, …). So ist unser Tun auf eine Finanzierung angewiesen.

Dabei ist es unser Hauptanliegen, Kostenbeiträge von Stiftungen auf ein Minimum zu reduzieren, um deren Geld für den Gemeinnutzen zu erhalten. Schon heute sind (und bleiben) sämtliche Stiftungseinträge in unser Register sowie deren medienübergreifende Veröffentlichungen kostenfrei, ebenso der Zugang für die Leser.

Damit dies funktionieren kann, sind wir auf die Investition Dritter angewiesen. Dies sind in erster Linie Wirtschaftsunternehmen, denen wir als Gegenleistung für ihr Engagement stets ein Maximum an Nutzen bieten möchten.

Machen, lernen, verbessern
…  und weitermachen

Wir sind überzeugt: In diesen Zeiten ist es wichtig zu handeln! Wir konzipieren daher stets nur so lange, wie für eine zügige erste Realisierung nötig. Zeiten und Medien sind schnelllebig. Und Fehler machen ist so unumgänglich wie notwendig. So versuchen wir, unsere Ergebnisse stets schnellstmöglich an den Start zu bringen – ggf. auch vorab und in reduzierter Form. Denn es sind die Rückmeldungen der Stiftungen, Leser und Kunden, die für uns die wertvollste Konzeption darstellen! Auf diese Basis optimieren wir wiederum unser Angebot – stets unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Anforderungen.

> Zurück nach oben