Artikel Wissen

« Zurück

Toni Kroos: Gemeinsam Lebensfreude schaffen

11. November 2018 | Magazin
Foto: © Jens Wenzel

Toni Kroos: Stiftungsführer Magazin Nordrhein-Westfalen (Nr. 11)

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich sehr, Ihnen in der aktuellen Ausgabe meine Stiftung vorstellen zu dürfen. Vor drei Jahren habe ich meine eigene Stiftung gegründet. Aus dem tiefen inneren Bedürfnis heraus, nachhaltig Gutes tun zu wollen und denen zu helfen, denen es nicht so gut geht. Kinderaugen zum Leuchten zu bringen – das ist unser Ziel. Mit damals 25 Jahren war das ein großer Schritt für mich persönlich – und ich bin jeden Tag froh, dass ich mich gemeinsam mit meiner Frau Jessica dazu entschieden habe.

In diesen drei Jahren ist eine Menge passiert – auf allen Ebenen meines Lebens: Meine Tochter wurde geboren, somit leben wir nun zu viert in Madrid. Ich bin dankbar für die Unterstützung meiner Frau Jessica und die Liebe und Energie meiner beiden Kinder Leon und Amelie. Wir haben mit Real Madrid drei Mal nacheinander die Champions League gewonnen – eine historische, kaum zu fassende Leistung, die wir mit Mannschaftsgeist geschafft haben. Und meine Stiftung hat riesige Fortschritte gemacht: Wir betreuen drei Projekte in Berlin, Düsseldorf und Köln und haben dabei einer Vielzahl an Kindern, ihren Geschwistern und Eltern helfen können.

Im Sommer 2017 durften wir sogar eine Gala im Kölner Palladium feiern, bei der viele prominente Gäste unser Engagement ideell und materiell unterstützt haben. Für mich ist es einfach schön zu sehen, dass es in unserer oft als kalt und egoistisch beschriebenen Gesellschaft viele Leute gibt, die sich aktiv für die einsetzen, die ihre Stimme nicht so laut erheben können und daher oft im Schatten bleiben.

So wie ich nach einem Fußball-Spiel – im Sieg oder in der Niederlage – bereits mit dem Schlusspfiff nach vorne schaue und mich für die nächste Aufgabe motiviere, so werde ich auch nach den vielen positiven Geschichten, die wir mit der Stiftung in dieser kurzen Zeit bereits geschrieben haben, unablässig motiviert sein. Was ich an Positivem im Leben durch meine Familie und den Sport erfahren habe, das möchte ich weitergeben an jene, die nicht so viel Glück haben. Dafür setze ich mich mit aller Kraft ein.

Lesen Sie im Heft neben vielen weiteren tollen Beiträgen das Porträt unserer Stiftung und ein Interview mit mir. Wir freuen uns über jeden, der sich mit unseren Zielen identifizieren kann und Interesse daran hat, mich und mein Team zu unterstützen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Denn gemeinsam können wir Lebensfreude schaffen. Und viele Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Ihr Toni Kroos

Wiesbaden“Stiftungsführer”

Kontakt

“Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Luisenstraße 8
65185 Wiesbaden

Themen

Kooperations- & Medienpartner

© 2019, “Stiftungsführer” Michel und Stich GmbH
Alle Rechte vorbehalten